Gemeinderat

Mandatsverzicht Dani Böckl

Nach mehr als 17 Jahren im Gemeinderat der Stadtgemeinde Deutsch-Wagram hab ich mich dazu entschlossen, diesem ab sofort nicht mehr anzugehören!

Für mich standen immer die Anliegen der Deutsch-WagramerInnen sowie eine lebens- und liebenswerte Heimatgemeinde im Vordergrund, wobei sich dafür einzusetzen oftmals kein leichtes Unterfangen war. Ausschlaggebend für meine Entscheidung waren die Veränderungen rund um die Nachmittagsbetreuung. Ohne jegliche Rücksichtnahme auf die Meinung der Betroffenen – vor allem jedoch der Kinder – musste der Anbieter gewechselt werden (Details dazu sind, denke ich, hinlänglich bekannt). Durch diese Maßnahme konnte jedoch keine Verbesserung erzielt werden, vielmehr ergeben sich am Ende lediglich erhebliche Mehrkosten. Nun bin ich an einem Punkt angelangt, an dem ich nicht mehr bereit bin, solche Entscheidungen – bei denen nur mehr persönliche Befindlichkeiten im Vordergrund stehen – mitzutragen.

An dieser Stelle möchte ich mich bei allen bedanken, die mich in diesen 17 Jahren sowohl begleitet als auch unterstützt haben.

Erinnern darf ich auch an einige Highlights, die wir gemeinsam erreichen konnten:

  • Neues Stadtlogo sowie Gemeindezeitung
  • VS Buch „Deutsch-Wagram für Kinder“
  • Einführung Deutsch-Wagramer Kinderflohmarkt & Bauernmarkt
  • Rückführung Spargelfestival auf die Bockfließerstraße
  • Umsetzung Deutsch-Wagramer Heimatchronik in Zusammenarbeit mit Manfred Groß uvm.

Meiner Nachfolgerin Claudia Lauppert – ebenfalls Mitbegründerin von !wir für Deutsch-Wagram – wünsche ich alles erdenklich Gute!

Es war mir eine Ehre!!!

Eure Dani Böckl

 

%d Bloggern gefällt das: