Verkehr

Bauarbeiten Hausfeldstraße 2018

Teil 1: Leitungslegung

Im Abschnitt vom Wasserwerk bis zur Korngasse wird die EVN die Straße aufgraben und Leitungen verlegen. Das betrifft die halbe Breite, welche danach neu asphaltiert wird. Halb neu, halb alt. Die Gelegenheit wird nicht genutzt um etwaige verkehrsberuhigende Maßnahmen zu setzten. Sie bleibt geradlinig, ohne Gehsteig und ohne Verschwenkungen. !wir meinen, bauliche Maßnahmen zur Einbremsung des Durchzugsverkehrs seien erforderlich. Zur notdürftigen Erhöhung der Sicherheit werden die Bodenmarkierungen „30km/h Höchstgeschwindigkeit“ und „Achtung Radfahrer“ aufgebracht. Das erinnert uns an die Röntgengasse (!wir berichteten).

Teil 2: Gehsteig

Im Abschnitt von der Johann Nestroy-Gasse bis zum Lindenhof wird ein Gehsteig auf der rechten (östlichen) Seite errichtet.

Wann genau die Arbeiten stattfinden werden steht nicht fest, weil die terminliche Disposition der Straßenbaufirma überlassen wird. Eine Begehung und Anrainerbefragung soll stattfinden, jedoch bitte bringen Sie Ihre Interessen sicherheitshalber aktiv ein.

Viele Gassen und Straßen in Deutsch-Wagram bedürfen längst einer Sanierung. Leider wurde die 2013 einstimmig beschlossene Zustandserhebung und der Prioritätenplan zur Straßensanierung noch immer nicht erstellt. Damit würde der gewaltige Investitionsrückstau für die Straßensanierung offenkundig. !wir vermuten, dass Absicht dahinter steckt (!wir berichteten).

Unterstützen Sie !wir damit !wir uns im Gemeinderat dafür einsetzen können, dass Beschlüsse über Straßenbaumaßnahmen sinnvoll und entsprechend der Prioritäten getroffen werden.

%d Bloggern gefällt das: