Budget

Förderungen als Allheilmittel?

Der ÖVP-Finanzstadtrat Andreas Latschka berichtet in der Gemeindezeitung Ausgabe Okt. 2018 voll Stolz über das Finanzgeschehen. Es sei die Finanzierung zahlreicher Vorhaben und Projekte mit Fördergeldern von insgesamt 336.000,- (und zukünftig noch mehr) Euro finanziert worden.

Das ist gut für das Gemeindebudget, was er dabei nicht bedenkt, oder schreibt: sämtliche Förderungen, ob vom Bund oder Land, haben zuerst wir Steuerzahler bezahlt. Der einzelnen Deutsch-Wagramer Steuerzahlerin kann reichlich egal sein, ob die Projekte gefördert werden oder nicht, sie zahlt sie in jedem Fall.

Viel wichtiger für uns alle wäre, Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen anzustellen und bei der Vergabe von Aufträgen das Engagement in die Verhandlung zu legen.

!wir berichteten über die oben erwähnten Projekte

%d Bloggern gefällt das: