Kinder

VP sperrt mit September den Hort zu

Hort

Seit der gestrigen Ausschusssitzung ist es amtlich. Die wagramer-VP wird mit September alle drei Hortgruppen in Deutsch-Wagram schließen. Der Hort ist dem Fraktionssprecher der VP Markus Mandl schon seit langem ein Dorn im Auge. Bei jeder Gelegenheit beklagt er, dass diese kommunale Leistung Kosten verursache. Mit der Einführung der Nachmittagsbetreuung in der Volksschule wittert die VP nun die Gelegenheit.

Bei einer Umfrage der Volksschule haben über 100 Eltern, das Interesse an schulischer Nachmittagsbetreuung bekundet. Daraufhin wurde Ende März seitens der Gemeinde der Antrag an den NÖ Landesschulrat gestellt, ab September 2010 damit zu starten. Der Gemeinderat wurde darüber nicht informiert. Ein Projektplan konnte auf unsere Nachfrage nicht vorgelegt werden. Es gibt auch noch keine finanziellen Überlegungen und schon gar keine Kalkulation. Trotzdem will die VP den bewährten Hort schließen, noch bevor klar ist, ob das mit der Nachmittagsbetreuung klappt. Was mit den sechs Mitarbeiterinnen geschehen soll ist auch unklar. !wir haben den Antrag gestellt für das Schuljahr 2010/11 Anmeldungen sowohl für den Hort, als auch für die Nachmittagsbetreuung in der Volksschule zu sammeln und nach Vorliegen dieser Anmeldungen über die Fortführung zu entscheiden. Dieser Antrag wurde von der VP niedergestimmt. Anscheinend hat man Angst vor den eigenen Bürgern.

Für maximale Politikerbezüge und Luxus-PCs am Stadtamt ist aber genug Geld da. Da stellt sich die Frage welche Prioritäten die VP-DW setzt.

%d Bloggern gefällt das: