Allgemein

Hundefreilaufzone kommt

Am denkbar schlechtesten Standort, nämlich an der Park&Ride Anlage beim Bahnhof Wagram will die VP-DW eine Hundefreilaufzone errichten. Weitab von dichtem Wohngebiet, sollen 4000 qm um €13.000 eingezäunt werden. Weitere Kosten für Ausstattung und Wartung kommen noch hinzu. Man darf sich fragen, wer diese Hundezone nutzen wird? Denn nicht einmal 3% der Wagramer wohnen in fußläufiger Entfernung. Eine Autofahrt zum Bahnhof ist nötig, wobei tagsüber am überfüllten P&R kein Platz zu finden sein wird. Den von uns gestellten Antrag vor derartigen Investitionen die Wagramer Hundebesitzer zu befragen, hat die VP abgelehnt.
  1. arizona

    ist das nicht die wiese, wo der zirkus seine zelte mehrmals im jahr aufschlägt? meist sind auch tiere dabei (pferde, lamas, ziegen).

    ist das optimal für diese tiere, wenn daneben eine hundefreilaufzone besteht?

    prinzipiell bin ich der idee einer eingezäunten hundezone nicht abgeneigt, es gibt durch das zahlreiche wild auf unseren feldern sowieso keinen entspannten freilauf für hunde.

    ich bin gespannt, meine aber auch, dass der standort (eben wegen des zirkus) nicht optimal gewählt ist!

    lg

  2. Aha dort kommt diese hin. Gut,ich wohne am Lindenhof,doch man kann ohne weiteres mit beiden zu Fuß hinunter gehen. Erstens haben sie dann ihre Geschäfte verrichtet und können somit entspannt dem Geschehen entgegen gehen und zum anderen können wir mit der S-Bahn nach Hause fahren.

    Die Gemeinde hat von mir die Kontaktdaten von „mehr Platz für Hunde“ bekommen,welche als Organisation mitunter auch mit der Gemeinde Wien zu tun hat und so manche Freilaufzone bewirken konnte. http://www.platzfuerhunde.at.

    Wesentlich ist natürlich, dass die Hundebegleiter keinerlei Vorurteile hegen werden,da sicher auch so mancher Hund dort wieder Vertrauen lernen kann. Wien ist mir zu weit,doch für Artos begrüsse ich dies natürlich sehr,denn dadurch bekommt er die Möglichkeit zu erkennen,dass er nicht ständig auf Abwehr sein muss.

    Nun die paar Tage,die der Zirkus da ist, wird sie wohl kaum genutzt werden,außer von sehr souveränen Vierbeinern.

    Doch zu begrüßen ist es tatsächlich,denn egal wo wir sind,überall an der Leine und keine Möglichkeit das die Hunde Hunde sein dürfen. Denn kein einziger ist wirklich der Raufer.Es wird natürlich kleine Reibereien geben, doch wer sein Tier kennt,weiß wie weit es geht.Im Notfall gehört der Beisskorb rauf. Wesentlich finde ich auch,so sah ich es in WIen,dass eine Tafel darauf hinweist,dass es kein Kinderspielplatz ist,denn die Gefahr,dass umgerannt wird oder hoch gesprungen ist da,wenn sie spielen.

    Na dann lassen wir uns überraschen.

%d Bloggern gefällt das: