Gemeindestraßen

Strassenbau am Hagerfeld

Auch in diesem Jahr wurden die Strassenbauprojekte nicht im Gemeinderat beschlossen, sondern von der VP eine Art Grundsatzbeschluss gefasst. Daraufhin hat der VP-Verkehrsstadtrat willkürlich die Ausführung bestimmt. Mit der EVN wurde ein Tausch durchgeführt. Statt die Straßen nach den Grabungsarbeiten am Hagerfeld wiederherzustellen, hat die EVN die Feldgasse komplett erneuert. Das wird zur Folge haben, dass befahrene Strassen dem Verfall preisgegeben werden, während kleine unbefahrene Seitenstrassen und Sackgassen voll ausgebaut werden.
Obwohl !wir entsprechende Anträge gestellt haben, haben weder Ausschuss noch Gemeinderat Pläne der Bauvorhaben zu sehen bekommen. Das Ergebnis kann jetzt am Hagerfeld bewundert werden.
Die Verwendung der Strassenbaugelder hat in Wagram eine lange unrühmliche Tradition. Konsequent verhindern Bürgermeister Quirgst und Stadtrat Dietrich einen transparenten Beschluss der Strassenbauprojekte. Während weite Teile des Straßennetzes desolat sind konzentriert sich Dietrichs Interesse auf wenig befahrene Seitengassen und vor allem Sackgassen.

%d Bloggern gefällt das: