BürgerDialog Featured

BürgerDialog: Weil gemeinsam mehr ist!

In unserer Serie behandeln und dokumentieren wir alle Ideen die zum Thema Stadtentwicklung gesammelt wurden. Der BürgerDialog ist offen. Jeder kann seine Ideen einbringen (einfach Mail an uns). Auch jetzt noch und in Zukunft. Zum Teil sind die Ideen sehr alt. Einige Ideen sind genial, andere trivial. Zum Teil sind sie sehr einfach umzusetzen, zum Teil unfinanzierbar. Manche Ideen finden auf Anhieb Zustimmung, andere wieder heftigen Widerspruch. Es gibt natürlich keine Garantie auf Umsetzung, aber es gibt Garantie auf Diskussion.

Die Ideen sollen einen Diskussionprozess in Gang setzen. Denn Demokratie ist Diskussion und Demokratie kann nicht ohne Transparenz auskommen. In diesem Sinne wollen wir Stadtentwicklung als demokratischen Prozess leben. Diskussion ist keine Einbahnstrasse, daher Dialog! Machen Sie mit! Wie? Reden Sie einfach über die Ideen in Ihrem Bekanntenkreis. Sagen Sie, dass eine Idee Blödsinn ist, sagen Sie, dass Sie eine Idee spitze finden! So werden die guten Ideen weitergetragen und beginnen zu leben.

Letztendlich fließen die Ideen in ein Entwicklungskonzept ein, das seinen Namen verdient. Der BürgerDialog ist ja als Antwort auf die Ausgrenzung der Bürger durch die Wagramer Stadtregierung entstanden. Denn diese ist zwar 2005 noch angetreten die „Ideen aller“ weiterzubringen, doch konnte sie diesem Anspruch nie gerecht werden. Vielmehr hat sie beim wichtigsten Thema – dem örtlichen Entwicklungskonzept – alles getan um zu verhindern, dass Bürger mitreden konnten. Man konnte sehen, dass das Ergebnis darunter leidet. Deshalb haben !wir den BürgerDialog gegründet und gemeinsam mit allen anderen Parteien (SPÖ. Grüne, FPÖ) und vor allem jedem Interessierten im Jänner 2011 die offene Diskussion begonnen.

PS: Die Ideen sind nicht alle von uns. Wer als Urheber genannt werden will, wird selbstverständlich genannt, wer nicht genannt werden will (aus welchen Gründen auch immer), wird nicht genannt, hat aber das Recht auf Wunsch zu jedem späteren Zeitpunkt genannt zu werden. (So ist sichergestellt, dass Ihr Beitrag zur Stadtentwicklung Geschichte schreiben kann)

%d Bloggern gefällt das: