Schulneubau

Darf´s a „bissal“ mehr sein ….

Noch in der letzten GR Sitzung ( Mai 2012) wurde mit den Stimmen der ÖVP & SPÖ die Firma Raumkunst ZT GmbH beauftragt, die Planung für das Schulsportgelände NEU vorzunehmen. Budgetiert waren rund Euro 477.000,- http://www.wir4dw.at/?p=6248. Und siehe da in der gestrigen Sitzung wurde die dafür notwendigen Arbeiten – wieder mit den ÖVP & SPÖ Stimmen  – an die  Fa. Swietelsky vergeben – Kostenpunkt: Euro 574.843,40! Vor der Abstimmung teilte uns der BGM mit, dass das Vorhaben „etwas“ teuerer geworden ist – aber es gäbe Einsparungspotential. Für den Durchschnittsbürger ist diese Aussage ein Schlag ins Gesicht – wenn man bedenkt was man mit rund 100.000,- alles bewerkstelligen kann!

%d Bloggern gefällt das: