Raumordnung Verkehr

Röntgengasse zur Durchzugsstraße erklärt

In der Gemeinderatsitzung vom 6. Oktober wurde die Röntgengasse, maßgeblich mit den Stimmen der ÖVP-Gemeinderäte, zur Durchzugsstraße erklärt. Der Verkehr zum Bahnhof über die Fabrikstraße wird begünstigt. Die Durchfahrtsgeschwindigkeit wird erhöht. Die Gefährdung der Radfahrer, welche die Röntgengasse als Ausweichrute zur Bockfließerstraße nutzen, steigt. Den Anrainern wir ein erhöhtes Verkehrsaufkommen zugemutet

Wie konnte diese Entscheidung getroffen werden?

Die Entscheidung beruht auf Planlosigkeit und war zumindest keine Absicht. Überlegungen, welche die Verkehrssituation betreffen, wurden nicht angestellt. Die lange überfällige Erneuerung der Röntgengasse wird 2017 erfolgen. Die Gasse wird in der Standard-Breite von 6,5 Metern, ohne jegliche verkehrsberuhigende Maßnahmen ausgeführt. Die vorgeschriebenen 30km/h werden heute schon nicht eingehalten. Es fehlt ein Verkehrskonzept, dass den Durchzugsverkehr auf höherrangige Straßen lenkt und den Verkehr in Deutsch-Wagram steuert. Die Röntgengasse wird damit zu einem weiteren Mosaikstein von Fehlplanungen in Deutsch-Wagram.

Die Arbeit von !wir besteht im Aufzeigen der Missstände und im Versuch durch Argumentation und Diskussion das Schlimmste zu verhindern. Unterstützen Sie !wir, damit !wir im Gemeinderat mit starker Stimme auftreten können.

 

%d Bloggern gefällt das: