Schreiben bezüglich MOBIKI

Bürgermeister
Friedrich Quirgst
Bahnhofstraße
2232 Deutsch-Wagram

Deutsch-Wagram, 23. April 2008

Umsetzung des Mobilen Kindergartens

Sehr geehrter Herr Bürgermeister!

Wie bereits in der letzten Gemeinderatssitzung besprochen ist die Umsetzung des Mobilen Kindergartens von sehr hoher Dringlichkeit um den Familien, den von der Landes-VP angekündigten Kindergartenplatz zu sichern.

Durch diverse Versäumnisse Ihrerseits ist es mittlerweile sehr unwahrscheinlich, dass der MOBIKI rechtzeitig bis September 2008 am Hagerfeld umgesetzt werden kann.

Daher fordern !wir Sie auf, in der nächsten Stadtratssitzung (geplant am 29.04.)  den notwendigen Beschluss fassen zu lassen um den MOBIKI am Hanuschplatz aufzustellen. !wir sind davon überzeugt, dass es den Familien wichtiger ist einen Kindergartenplatz zu haben als ein bestimmter Standort des Kindergartens.

Gleichzeitig fordern !wir Sie auf zu überprüfen, ob eventuell auch am Hanuschplatz Umwidmungen notwendig sind um das Projekt ordnungsgemäß umzusetzen. Weiters wäre es sinnvoll den GemeinderätInnen eine Aufstellung aller Angebote für den MOBIKI vorab zukommen zu lassen um sich weitere Diskussionen über den Bestbieter in der nächsten Sitzung zu ersparen.

In der Hoffnung, dass auch Sie die Dringlichkeit dieser Angelegenheit erkannt haben würden !wir uns wünschen, dass diese Punkte wie angegeben von Ihnen umgesetzt werden.

Falls dieser Punkt nicht auf der Tagesordnung der Stadtratssitzung aufscheint wird STRin Daniela Böckl ihn mittels Dringlichkeitsantrag einbringen.

Mit freundlichen Grüßen

GRin Claudia Lauppert